Vision

Schnelle, sanfte und dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit sollte das Ziel jedes medizinischen Handelns sein. (§2 Organon)

Unter dieser Vorstellung wünsche ich mir von uns Therapeuten mehr gegenseitige Toleranz. Anstatt uns zu diffamieren, könnten wir Hand in Hand unsere Stärken nutzen und so jedem Menschen seinen individuellen Heilungsweg anbieten.

Ohne schulmedizinischen Fortschritt hätten wir sicher noch viel mehr Leid auf unserer Erde. Die Intensiv- und Notfallmedizin ist nicht mehr wegzudenken, die Möglichkeiten in der Schwangerschafts- und Geburtsmedizin sind ein Segen für Mütter, Kinder und Familien, und ohne Chirurgen will ich mir die medizinische Landschaft nicht vorstellen müssen.

Mit der Homöopathie können wir wesentlich dazu beitragen, dass wir bei aller Spezialisierung den Menschen als Ganzes nicht aus dem Blick verlieren. Das homöopathische Verständnis von Krankheit und Gesundheit kann auch im Hinblick auf schulmedizinische Therapiestrategien  als wichtiger Maßstab fungieren.

Die Beschäftigung mit der Medizin hat mir zwei Dinge gezeigt:

Erstens, Demut vor der Endlichkeit unseres physischen Lebens. Die Natur hat manchmal Anderes vorgesehen, und obwohl wir alles richtig machen, können wir nicht immer alles möglich machen. In diesem Fall will ich begleitend zur Seite stehen und alles dazu beitragen, dass der Weg noch immer lohnenswert bleibt. 

Zweitens, dass schier ungeahnte Dinge in unserem Körper und unserer Seele möglich sind!

 

Impressum      Kontakt