Die homöopathische Kinderwunschbehandlung -  Liz Lalor Fertility program©

Kinderwunsch: Unfruchtbarkeit ist nicht selten. In Mitteleuropa hat heutzutage etwa jedes sechste Paar Schwierigkeiten bei der Erfüllung des Kinderwunsches. 10 % der Paare benötigen länger als 2 Jahre, um ein Kind zu bekommen. Es ist verständlich, dass Paare alle Mühe auf sich nehmen, das Projekt „Baby“ wahr werden zu lassen. Leider ist der übliche medizinische Weg allzu oft mit körperlichem und seelischem Leid gepflastert.

Unfruchtbarkeit wird häufig als Sinnkrise erlebt. Was nimmt die Frau nicht alles an Nebenwirkungen im Rahmen der medizinischen Kinderwunschbehandlung in Kauf? Hitzewallungen, Schmerzen, Wassereinlagerungen, Zysten und Thrombosen sind hier nur die häufigsten körperlichen. Am zermürbendsten ist aber sicher der enorme Erfolgsdruck, unter dem sich Mann und Frau wähnen, wenn es Zyklus um Zyklus um die Frage geht: „Hat es diesmal geklappt?“

Und dann immer wieder die Enttäuschung und Trauer, wenn es trotz der ganzen Nebenwirkungen, die man nun doch auf sich genommen hat, wieder nicht geklappt hat.  

Eine ganzheitliche Methode wie die Homöopathie bietet eine gute Alternative zur schulmedizinischen Kinderwunschbehandlung. Sie kann an deren Stelle treten, oder begleitend dazu eingesetzt werden.

Oft werden ganzheitliche Methoden erst als letzter Anker genutzt, nachdem alle medizinischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Dies ist sehr schade, da sich viele Frauen einen langen Leidensweg hätten ersparen können, wenn sie früher von einer natürlichen Kinderwunschbehandlung erfahren hätten.

 

Impressum      Kontakt